KFZ
zurück

RECHTSPRECHUNG


RS0073698


Die Vorschrift des § 7 Abs 2 StVO besagt nicht, dass bei Gegenverkehr ausschließlich am rechten Fahrbahnrand gefahren werden müsse, auch wenn die Straße noch so breit ist. Der Verkehrsteilnehmer braucht nur mit einem den Verkehrsvorschriften entsprechenden Gegenverkehr zu rechnen.


Rechtssatz:

Die Vorschrift des § 7 Abs 2 StVO besagt nicht, dass bei Gegenverkehr ausschließlich am rechten Fahrbahnrand gefahren werden müsse, auch wenn die Straße noch so breit ist. Der Verkehrsteilnehmer braucht nur mit einem den Verkehrsvorschriften entsprechenden Gegenverkehr zu rechnen.

Gericht:
OGH

Geschäftszahl:
2Ob371/69 (2Ob372/69); 8Ob187/72; 8Ob236/72; 8Ob71/73; 8Ob91/73; 2Ob46/74; 2Ob182/74; 2Ob12/77; 8Ob55/77; 2Ob228/77; 8Ob245/78; 8Ob18/79; 8Ob35/79 (8Ob36/79); 8Ob231/79; 2Ob112/80; 2Ob231/80; 2Ob210/81; 2Ob13/82; 2Ob110/82; 8Ob244/82; 8Ob240/82; 8Ob266/82; 8Ob296/82; 13Os59/84; 8Ob58/84; 8Ob74/86; 2Ob43/94; 2Ob97/07i; 2Ob138/09x

Schlagworte:

Entscheidung:
22.01.1970

Norm:
StVO §7 Abs2 IIDc
StVO §7 Abs2 IIIb

Kategorie:


WEITERE INFORMATIONEN

Entscheidungstexte


2 Ob 371/69 2 Ob 371/69 Entscheidungstext OGH 22.01.1970 2 Ob 371/69 Veröff: ZVR 1970/127 S 182
8 Ob 187/72 8 Ob 187/72 Entscheidungstext OGH 26.09.1972 8 Ob 187/72 nur: Der Verkehrsteilnehmer braucht nur mit einem den Verkehrsvorschriften entsprechenden Gegenverkehr zu rechnen. (T1) Veröff: ZVR 1974/1 S 1
8 Ob 236/72 8 Ob 236/72 Entscheidungstext OGH 05.12.1972 8 Ob 236/72 nur T1; Veröff: ZVR 1974/104 S 169
8 Ob 71/73 8 Ob 71/73 Entscheidungstext OGH 25.04.1973 8 Ob 71/73
8 Ob 91/73 8 Ob 91/73 Entscheidungstext OGH 22.05.1973 8 Ob 91/73 nur T1; Veröff: ZVR 1974/128 S 204
2 Ob 46/74 2 Ob 46/74 Entscheidungstext OGH 14.03.1974 2 Ob 46/74 Veröff: ZVR 1975/29 S 43
2 Ob 182/74 2 Ob 182/74 Entscheidungstext OGH 04.07.1974 2 Ob 182/74 nur T1; Veröff: ZVR 1975/67 S 107
2 Ob 12/77 2 Ob 12/77 Entscheidungstext OGH 11.03.1977 2 Ob 12/77 nur: Die Vorschrift des § 7 Abs 2 StVO besagt nicht, daß bei Gegenverkehr ausschließlich am rechten Fahrbahnrand gefahren werden müsse. (T2)
8 Ob 55/77 8 Ob 55/77 Entscheidungstext OGH 20.04.1977 8 Ob 55/77 nur T1
2 Ob 228/77 2 Ob 228/77 Entscheidungstext OGH 22.12.1977 2 Ob 228/77 nur: Die Vorschrift des § 7 Abs 2 StVO besagt nicht, daß bei Gegenverkehr ausschließlich am rechten Fahrbahnrand gefahren werden müsse, auch wenn die Straße noch so breit ist. (T3); Beisatz: Grober Verstoß gegen § 7 Abs 2 StVO, wenn der Abstand zum rechten Fahrbahnrand 1,50 Meter und zur Mittellinie 0,05 Meter beträgt. (T4)
8 Ob 245/78 8 Ob 245/78 Entscheidungstext OGH 15.02.1979 8 Ob 245/78 nur T1; Veröff: ZVR 1980/35 S 41
8 Ob 18/79 8 Ob 18/79 Entscheidungstext OGH 15.03.1979 8 Ob 18/79
8 Ob 35/79 8 Ob 35/79 Entscheidungstext OGH 29.03.1979 8 Ob 35/79 nur T1
8 Ob 231/79 8 Ob 231/79 Entscheidungstext OGH 08.11.1979 8 Ob 231/79
2 Ob 112/80 2 Ob 112/80 Entscheidungstext OGH 14.10.1980 2 Ob 112/80 Vgl; Beisatz: Auch auf breiten Fahrbahnen muß grundsätzlich rechts gefahren werden, größere Abstände vom rechten Fahrbahnrand können nur dann hingenommen werden, wenn sich daraus noch ein ausreichender Abstand von der Fahrbahnmitte ergibt. (T5) Veröff: ZVR 1981/129 S 169
2 Ob 231/80 2 Ob 231/80 Entscheidungstext OGH 17.02.1981 2 Ob 231/80 Beis wie T5; Veröff: ZVR 1982/77 S 69
2 Ob 210/81 2 Ob 210/81 Entscheidungstext OGH 12.01.1982 2 Ob 210/81 Vgl auch; Beis wie T5
2 Ob 13/82 2 Ob 13/82 Entscheidungstext OGH 09.03.1982 2 Ob 13/82 nur T1; Veröff: ZVR 1983/22 S 37
2 Ob 110/82 2 Ob 110/82 Entscheidungstext OGH 15.06.1982 2 Ob 110/82 nur T1; Veröff: ZVR 1983/171 S 237
8 Ob 244/82 8 Ob 244/82 Entscheidungstext OGH 02.12.1982 8 Ob 244/82 nur T1; Veröff: ZVR 1984/2 S 4
8 Ob 240/82 8 Ob 240/82 Entscheidungstext OGH 16.12.1982 8 Ob 240/82 nur T1
8 Ob 266/82 8 Ob 266/82 Entscheidungstext OGH 20.01.1983 8 Ob 266/82 nur T3; Veröff: ZVR 1984/109 S 105
8 Ob 296/82 8 Ob 296/82 Entscheidungstext OGH 03.11.1983 8 Ob 296/82 Veröff: ZVR 1984/303 S 326
13 Os 59/84 13 Os 59/84 Entscheidungstext OGH 26.04.1984 13 Os 59/84 nur T1; Beisatz: So schon ZVR 1966/18. (T6) Veröff: ZVR 1985/2 S 11
8 Ob 58/84 8 Ob 58/84 Entscheidungstext OGH 08.11.1984 8 Ob 58/84 nur T1; Veröff: ZVR 1985/153 S 296
8 Ob 74/86 8 Ob 74/86 Entscheidungstext OGH 12.02.1987 8 Ob 74/86 Beis wie T5 nur: Größere Abstände vom rechten Fahrbahnrand können nur dann hingenommen werden, wenn sich daraus noch ein ausreichender Abstand von der Fahrbahnmitte ergibt. (T7); Beisatz: Im Begegnungsverkehr ist in Betracht zu ziehen, dass Fahrzeuge im Begegnungsverkehr zur Fahrbahnmitte hin auslenken und erst dadurch sichtbar werden. (T8) Veröff: ZVR 1988/41 S 106
2 Ob 43/94 2 Ob 43/94 Entscheidungstext OGH 26.05.1994 2 Ob 43/94 nur T1
2 Ob 97/07i 2 Ob 97/07i Entscheidungstext OGH 29.11.2007 2 Ob 97/07i Auch Beis wie T5
2 Ob 138/09x 2 Ob 138/09x Entscheidungstext OGH 17.02.2010 2 Ob 138/09x Vgl; Vgl Beis wie T7; Beisatz: Auch größere Abstände zum rechten Fahrbahnrand können aber dann toleriert werden, wenn sich ein ausreichender Seitenabstand zur Fahrbahnmitte ergibt. (T9); Beisatz: Hier: Die von einem Radfahrer eingehaltene Fahrlinie von gut einem Meter Seitenabstand zum rechten Fahrbahnrand bei einer Breite seines Rades von rund 55 cm lässt bei einer Fahrbahnbreite von „gut 5,8 Meter“ - und somit einer Fahrstreifenbreite von zumindest 2,9 Meter - noch mehr als einen Meter bis zur Fahrbahnmitte übrig, womit der Radfahrer einen genügend großen Abstand zur Fahrbahnmitte eingehalten hat, um dem Gegenverkehr das Passieren ohne Gefährdung der Verkehrssicherheit zu ermöglichen. (T10)