MEDIZIN
zurück

RECHTSPRECHUNG


RS0092440


Eine Verletzung ist schwer, wenn durch sie dem Verletzten ein erheblicher körperlicher Nachteil, sei es wegen der Wichtigkeit des verletzten Organs, sei es wegen der Schwere des gesundheitlichen Schadens, zugefügt wird. Bei der Prüfung der Erheblichkeit des körperlichen Nachteils mehrerer Verletzungen ist nicht nur jede für sich, sondern auch die Gesamtheit aller zu berücksichtigen. Das Ausmaß der körperlichen Beeinträchtigung ist durch eine wertende Gesamtschau aller relevanten Umstände unter Berücksichtigung des jeweiligen Standes der Medizin zu ermitteln.


Rechtssatz:

Eine Verletzung ist schwer, wenn durch sie dem Verletzten ein erheblicher körperlicher Nachteil, sei es wegen der Wichtigkeit des verletzten Organs, sei es wegen der Schwere des gesundheitlichen Schadens, zugefügt wird. Bei der Prüfung der Erheblichkeit des körperlichen Nachteils mehrerer Verletzungen ist nicht nur jede für sich, sondern auch die Gesamtheit aller zu berücksichtigen.

Gericht:
OGH

Geschäftszahl:
4Os474/33; 13Os137/76; 12Os24/78; 11Os83/81; 11Os182/81; 11Os186/82; 13Os84/85; 15Os138/96; 13Os79/04; 15Os3/06i; 12Os95/12f; 14Os105/18z

Schlagworte:

Entscheidung:
10.01.1934

Norm:
StGB §84 A

Kategorie:


WEITERE INFORMATIONEN

Entscheidungstexte


4 Os 474/33 4 Os 474/33 Entscheidungstext OGH 10.01.1934 4 Os 474/33 Veröff: SSt 14/4
13 Os 137/76 13 Os 137/76 Entscheidungstext OGH 19.11.1976 13 Os 137/76
12 Os 24/78 12 Os 24/78 Entscheidungstext OGH 27.04.1978 12 Os 24/78
11 Os 83/81 11 Os 83/81 Entscheidungstext OGH 04.11.1981 11 Os 83/81 nur: Eine Verletzung ist schwer, wenn durch sie dem Verletzten ein erheblicher körperlicher Nachteil, sei es wegen der Wichtigkeit des verletzten Organs, sei es wegen der Schwere des gesundheitlichen Schadens. (T1)
11 Os 182/81 11 Os 182/81 Entscheidungstext OGH 11.01.1982 11 Os 182/81 Vgl auch
11 Os 186/82 11 Os 186/82 Entscheidungstext OGH 22.12.1982 11 Os 186/82 Vgl auch
13 Os 84/85 13 Os 84/85 Entscheidungstext OGH 04.07.1985 13 Os 84/85 Vgl auch
15 Os 138/96 15 Os 138/96 Entscheidungstext OGH 05.09.1996 15 Os 138/96 Vgl auch; Beisatz: Ganzheitliche Betrachtung aller maßgeblichen Umstände. (T2)
13 Os 79/04 13 Os 79/04 Entscheidungstext OGH 03.11.2004 13 Os 79/04 Auch; Beisatz: Das Ausmaß der körperlichen Beeinträchtigung ist durch eine wertende Gesamtschau aller relevanten Umstände unter Berücksichtigung des jeweiligen Standes der Medizin zu ermitteln. (T3)
15 Os 3/06i 15 Os 3/06i Entscheidungstext OGH 16.02.2006 15 Os 3/06i Auch; nur: Bei der Prüfung der Erheblichkeit des körperlichen Nachteils mehrerer Verletzungen ist nicht nur jede für sich, sondern auch die Gesamtheit aller zu berücksichtigen. (T4)
12 Os 95/12f 12 Os 95/12f Entscheidungstext OGH 28.08.2012 12 Os 95/12f Vgl auch
14 Os 105/18z 14 Os 105/18z Entscheidungstext OGH 09.10.2018 14 Os 105/18z Auch