WISSENSDATENBANK BAUWESEN
IMMOBILIEN
KFZ KUNST &
ANTIQUITÄTEN
MEDIZIN RECHTSSÄTZE
FACHARTIKEL
RECHTSPRECHUNG GERICHTSENTSCHEIDUNGEN GERICHTSSACHVERSTÄNDIGE GEBÜHRENRECHT
STANDESRECHT
BEFUND
GUTACHTEN
zurück

RECHTSPRECHUNG


93/16/0093


Gemeiner Wert beim Tausch: Beim Grundstückstausch ist die Grunderwerbsteuer grundsätzlich vom gemeinen Wert der getauschten Grundstücke zuzüglich einer ggf gezahlten Tauschaufgabe (Aufzahlung) zu berechnen.


Rechtssatz:

Beim Grundstückstausch ist die Grunderwerbsteuer grundsätzlich vom gemeinen Wert der getauschten Grundstücke zuzüglich einer Tauschaufgabe zu berechnen (Hinweis E VS 16.12.1965, 501/64, VwSlg 3379 F/1965; E 26.3.1991, 15/3502/78; E 28.1.1993, 92/16/0120, 0121, 0122).

Gericht:
Verwaltungsgerichtshof (VwGH)

Geschäftszahl:
93/16/0093

Schlagworte:

Entscheidung:
30.05.1994

Norm:
BewG 1955 §10;
GrEStG 1987 §4 Abs3;
GrEStG 1987 §5 Abs1 Z2;

Kategorie:


WEITERE INFORMATIONEN