KUNST &
ANTIQUITÄTEN
zurück

RECHTSPRECHUNG


RS0009891


Wandgemälde, das im sogenannten Seccoverfahren hergestellt wurde, wurde als selbständiger Bestandteil beurteilt, weil sie mit einer Putzmörtelschicht abgenommen werden können (im Strappo- oder Distacco-Verfahren).


Rechtssatz:

Der Begriff "Bestandteil" ist im ABGB nicht ausdrücklich geregelt oder auch nur erwähnt, aber in Rechtslehre und Rechtsprechung fest umrissen. Als Bestandteile bezeichnet man die Teile einer zusammengesetzten Sache; ist die Verbindung von Teilen mit der Hauptsache so eng, dass sie von dieser tatsächlich nicht oder nur durch eine unwirtschaftliche Vorgangsweise abgesondert werden könnten, spricht man von unselbständigen Bestandteilen, die sonderrechtsunfähig sind; lassen sich die Bestandteile hingegen tatsächlich und wirtschaftlich von der Restsache trennen, nennt man sie selbständige Bestandteile, die sonderrechtsfähig sind, also nicht notwendig das sachenrechtliche Schicksal der Hauptsache teilen müssen.

Gericht:
OGH

Geschäftszahl:
1Ob21/82; 1Ob37/82; 1Ob39/82; 7Ob667/84; 8Ob651/84; 7Ob642/85; 1Ob1/86 (1Ob2/86); 1Ob643/87; 3Ob112/87; 4Ob523/90; 3Ob79/91; 1Ob547/92; 8Ob550/92; 8Ob642/93; 6Ob644/94; 10Ob84/97v; 6Ob94/01v; 8Ob287/01s; 3Ob179/03z; 7Ob89/07z; 6Ob266/11b

Schlagworte:

Entscheidung:
07.07.1982

Norm:
ABGB §294 D

Kategorie:


WEITERE INFORMATIONEN

Entscheidungstexte


1 Ob 21/82 1 Ob 21/82 Entscheidungstext OGH 07.07.1982 1 Ob 21/82 Veröff: EvBl 1983/126 S 465 = MietSlg 34030 = SZ 55/105
1 Ob 37/82 1 Ob 37/82 Entscheidungstext OGH 10.11.1982 1 Ob 37/82 nur: Selbständige Bestandteile, die sonderrechtsfähig sind. (T1)
1 Ob 39/82 1 Ob 39/82 Entscheidungstext OGH 23.02.1983 1 Ob 39/82 nur: Ist die Verbindung von Teilen mit der Hauptsache so eng, dass sie von dieser tatsächlich nicht oder nur durch eine unwirtschaftliche Vorgangsweise abgesondert werden könnten, spricht man von unselbständigen Bestandteilen, die sonderrechtsunfähig sind. (T2)
7 Ob 667/84 7 Ob 667/84 Entscheidungstext OGH 08.11.1984 7 Ob 667/84 nur T2; Veröff: SZ 57/166
8 Ob 651/84 8 Ob 651/84 Entscheidungstext OGH 23.05.1985 8 Ob 651/84 Beisatz: Entscheidend ist die Verkehrsauffassung (hier: Superädifikat über zwei Grundstücke, durch Mittelmauer getrennt; selbständige Verwertbarkeit beider Teile). (T3) Veröff: EvBl 1986/84 S 306 = JBl 1986,724 (zustimmend Hoyer) = NZ 1987,65 = SZ 58/89
7 Ob 642/85 7 Ob 642/85 Entscheidungstext OGH 12.12.1985 7 Ob 642/85 nur T2; Beis wie T3; Beisatz: Es kommt darauf an ob und inwieweit eine Absonderung eine Beeinträchtigung oder Änderung der Substanz oder des Wesens zur Folge hätte. (T4) Veröff: RdW 1986,106 = SZ 58/106 = JBl 1986,448
1 Ob 1/86 1 Ob 1/86 Entscheidungstext OGH 05.03.1986 1 Ob 1/86 Auch; nur T2; Veröff: JBl 1986,782
1 Ob 643/87 1 Ob 643/87 Entscheidungstext OGH 21.10.1987 1 Ob 643/87 nur: Als Bestandteile bezeichnet man die Teile einer zusammengesetzten Sache; ist die Verbindung von Teilen mit der Hauptsache so eng, dass sie von dieser tatsächlich nicht oder nur durch eine unwirtschaftliche Vorgangsweise abgesondert werden könnten, spricht man von unselbständigen Bestandteilen, die sonderrechtsunfähig sind; lassen sich die Bestandteile hingegen tatsächlich und wirtschaftlich von der Restsache trennen, nennt man sie selbständige Bestandteile, die sonderrechtsfähig sind, also nicht notwendig das sachenrechtliche Schicksal der Hauptsache teilen müssen. (T5) Veröff: ImmZ 1988,74
3 Ob 112/87 3 Ob 112/87 Entscheidungstext OGH 11.11.1987 3 Ob 112/87 Auch; nur T2; Beis wie T3 nur: Entscheidend ist die Verkehrsauffassung. (T6) Beisatz: Bei Entfernungskosten von fünfundzwanzig Prozent bis zu fünfzig Prozent des Wertes von Fenstern und Türen ist nach der Verkehrsauffassung eine wirtschaftlich endgültige Verbindung anzunehmen. (T7)
4 Ob 523/90 4 Ob 523/90 Entscheidungstext OGH 08.05.1990 4 Ob 523/90 nur T6; Beisatz: Die Abtrennung ist regelmäßig dann unwirtschaftlich, wenn Teilsache und Restsache zusammen weniger wert sind als die ungeteilt Sache. Auch auf diese Wertminderung der Hauptsache ist Bedacht zu nehmen. (T8) Veröff: EvBl 1990/142 S 740 = JBl 1991,376 = RdW 1991,203
3 Ob 79/91 3 Ob 79/91 Entscheidungstext OGH 28.08.1991 3 Ob 79/91 Auch; Beis wie T4; Veröff: SZ 64/109
1 Ob 547/92 1 Ob 547/92 Entscheidungstext OGH 01.04.1992 1 Ob 547/92 Auch; nur T2; Veröff: EvBl 1992/155 S 656 = RdW 1992,269
8 Ob 550/92 8 Ob 550/92 Entscheidungstext OGH 26.03.1992 8 Ob 550/92 nur T2
8 Ob 642/93 8 Ob 642/93 Entscheidungstext OGH 18.11.1993 8 Ob 642/93 Auch; nur T5; Beisatz: Hier: Wandgemälde, das im sogenannten Seccoverfahren hergestellt wurde, ist selbständiger Bestandteil. (T9)
6 Ob 644/94 6 Ob 644/94 Entscheidungstext OGH 07.12.1994 6 Ob 644/94 nur T5
10 Ob 84/97v 10 Ob 84/97v Entscheidungstext OGH 15.04.1997 10 Ob 84/97v Auch; nur T2; Beis wie T6; Beisatz: hier: Dacheindeckungsteile und Fassadenteile (Trapezblechschalen) sind unselbständige Bestandteile. (T10)
6 Ob 94/01v 6 Ob 94/01v Entscheidungstext OGH 26.04.2001 6 Ob 94/01v Auch; nur T2; Beis wie T6
8 Ob 287/01s 8 Ob 287/01s Entscheidungstext OGH 28.11.2002 8 Ob 287/01s Auch; nur T2
3 Ob 179/03z 3 Ob 179/03z Entscheidungstext OGH 21.08.2003 3 Ob 179/03z Vgl auch; Beisatz: Unselbständige Bestandteile sind nicht sonderrechtsfähig. (T11)
7 Ob 89/07z 7 Ob 89/07z Entscheidungstext OGH 04.07.2007 7 Ob 89/07z Vgl auch; Beisatz: Hier: Zur Frage, was unter „Verbindung" in den Besonderen Bedingungen für Haftpflichtversicherungen Zusatzbaustein „Erweitertes Produktehaftpflichtrisiko" Z 2, (VF 50112:03) zu verstehen ist. (T12)
6 Ob 266/11b 6 Ob 266/11b Entscheidungstext OGH 16.02.2012 6 Ob 266/11b Vgl; Beisatz: Hier: In Wandnischen „eingeputzte“ Wandbilder. (T13)