WISSENSDATENBANK BAUWESEN
IMMOBILIEN
KFZ KUNST &
ANTIQUITÄTEN
MEDIZIN RECHTSSÄTZE
FACHARTIKEL
RECHTSPRECHUNG GERICHTSENTSCHEIDUNGEN GERICHTSSACHVERSTÄNDIGE GEBÜHRENRECHT
STANDESRECHT
BEFUND
GUTACHTEN
zurück

RECHTSPRECHUNG


RS0018098 T1


Kein Einbehalt des Haftungsrücklasses: Wenn ein Werkbesteller einen Mangel durch einen Dritten beseitigen lässt und vom Werkunternehmer dafür das Deckungskapital begeht, kann er diesbezüglich den Haftungsrücklass nicht mehr einbehalten.


Rechtssatz:

Der Haftrücklaß oder die Haftrücklaßgarantie soll nach dem allgemeinem Sprachgebrauch ganz offensichtlich die Gewährleitungsansprüche sichern und somit auch den Anspruch des Bestellers auf Verbesserung des mangelhaften Werkes.

Gericht:
OGH

Geschäftszahl:
7Ob538/91; 1Ob110/99d; 6Ob113/05v; 2Ob260/05g; 6Ob113/06w; 3Ob186/10i; 3Ob6/11w; 6Ob35/15p; 8Ob19/15z; 2Ob237/14p

Schlagworte:

Entscheidung:
23.05.1991

Norm:
ABGB §914 IIIi
ABGB §1170

Kategorie:


WEITERE INFORMATIONEN

Entscheidungstexte


7 Ob 538/91 7 Ob 538/91 Entscheidungstext OGH 23.05.1991 7 Ob 538/91 Veröff: SZ 64/63 = WBl 1991,403 = ecolex 1992,160
1 Ob 110/99d 1 Ob 110/99d Entscheidungstext OGH 05.08.1999 1 Ob 110/99d Beisatz: Hat der Besteller den Mangel durch einen Dritten beseitigen lassen und begehrt das erforderliche Deckungskapital vom Unternehmen, dann fällt insoweit jeglicher Grund für die Einbehaltung eines Haftungsrücklasses weg. (T1)
6 Ob 113/05v 6 Ob 113/05v Entscheidungstext OGH 23.06.2005 6 Ob 113/05v Auch; Beisatz: Das vertragliche Leistungsverweigerungsrecht ist verbraucht, wenn der Besteller von seinem Recht nicht Gebrauch macht und den Werklohn vor Fälligkeit (zur Gänze, also auch im Ausmaß des Haftrücklasses) bezahlt. (T2)
2 Ob 260/05g 2 Ob 260/05g Entscheidungstext OGH 29.06.2006 2 Ob 260/05g
6 Ob 113/06w 6 Ob 113/06w Entscheidungstext OGH 29.06.2006 6 Ob 113/06w Beisatz: Wann der Haftrücklass bezahlt wird, hat auf den Zeitpunkt des Entstehens der Werklohnforderung keinen Einfluss. (Hier: Frage der Anwendbarkeit des § 1396a ABGB.) (T3)
3 Ob 186/10i 3 Ob 186/10i Entscheidungstext OGH 14.12.2010 3 Ob 186/10i Auch
3 Ob 6/11w 3 Ob 6/11w Entscheidungstext OGH 13.04.2011 3 Ob 6/11w Beis wie T1
6 Ob 35/15p 6 Ob 35/15p Entscheidungstext OGH 19.03.2015 6 Ob 35/15p Auch
8 Ob 19/15z 8 Ob 19/15z Entscheidungstext OGH 25.06.2015 8 Ob 19/15z
2 Ob 237/14p 2 Ob 237/14p Entscheidungstext OGH 06.08.2015 2 Ob 237/14p