KFZ
zurück

RECHTSPRECHUNG


RS0019887


Der Anspruch auf Benützungsentgelt ist kein Schadenersatzanspruch. Allerdings kann neben dem Benützungsentgelt auch Schadenersatz begehrt werden. Dies gilt aber nicht für den Schaden in Form der bloßen Wertminderung, weil diese bereits durch das Benützungsentgelt ausgeglichen ist.


Rechtssatz:

Der Anspruch auf Benützungsentgelt ist kein Schadenersatzanspruch. Allerdings kann neben dem Benützungsentgelt auch Schadenersatz begehrt werden, jedoch nur insoweit, als der durch die Vorenthaltung oder Verschlechterung der Sache während ihrer Benützung durch einen unberechtigten Dritten verursachte Schaden nicht mit der durch das Benützungsentgelt ausgeglichenen Wertminderung zusammenfällt.

Gericht:
OGH

Geschäftszahl:
3Ob226/74; 1Ob744/81; 7Ob574/81; 5Ob545/82; 8Ob300/98w; 5Ob168/08d

Schlagworte:

Entscheidung:
29.04.1975

Norm:
ABGB §1041 A1
ABGB §1041 C1
ABGB §1323 A

Kategorie:


WEITERE INFORMATIONEN

Entscheidungstexte


3 Ob 226/74 3 Ob 226/74 Entscheidungstext OGH 29.04.1975 3 Ob 226/74 Veröff: MietSlg 27139
7 Ob 574/81 7 Ob 574/81 Entscheidungstext OGH 11.06.1981 7 Ob 574/81 nur: Der Anspruch auf Benützungsentgelt ist kein Schadenersatzanspruch. (T1) Veröff: MietSlg 33128
1 Ob 744/81 1 Ob 744/81 Entscheidungstext OGH 13.01.1982 1 Ob 744/81
5 Ob 545/82 5 Ob 545/82 Entscheidungstext OGH 28.09.1982 5 Ob 545/82 nur T1
8 Ob 300/98w 8 Ob 300/98w Entscheidungstext OGH 18.05.1999 8 Ob 300/98w
5 Ob 168/08d 5 Ob 168/08d Entscheidungstext OGH 09.12.2008 5 Ob 168/08d