WISSENSDATENBANK BAUWESEN
IMMOBILIEN
KFZ KUNST &
ANTIQUITÄTEN
MEDIZIN RECHTSSÄTZE
FACHARTIKEL
RECHTSPRECHUNG GERICHTSENTSCHEIDUNGEN GERICHTSSACHVERSTÄNDIGE GEBÜHRENRECHT
STANDESRECHT
BEFUND
GUTACHTEN
zurück

RECHTSPRECHUNG


RS0063743


Entschädigung bei Auflösung: Bei Beendigung des Generalpachtverhältnisses kann der Generalpächter vom Grundeigentümer den Ersatz für die von ihm oder von den Unterpächtern gemachten Aufwendungen beanspruchen, die zur kleingärtnerischen Nutzung notwendig oder nützlich sind. Es sind die baulichen Investitionen zu entschädigen, soweit diese den Bauvorschriften entsprechen. Den Bauvorschriften widersprechende Bauführungen bleiben entschädigungslos, hindern jedoch nicht die Entschädigung jener Bauteile, die den Vorschriften entsprechen.


Rechtssatz:

Es sind die baulichen Investitionen zu entschädigen, soweit diese den Bauvorschriften entsprechen. Den Bauvorschriften widersprechende Bauführungen bleiben entschädigungslos, hindern jedoch nicht die Entschädigung jener Bauteile, die den Vorschriften entsprechen.

Gericht:
OGH

Geschäftszahl:
1Ob172/63 (1Ob173/63); 7Ob323/64; 1Ob175/65; 6Ob58/67; 3Ob627/83

Schlagworte:

Entscheidung:
29.05.1964

Norm:
KlGG §9 Abs1

Kategorie:


WEITERE INFORMATIONEN

Entscheidungstexte


1 Ob 172/63 1 Ob 172/63 Entscheidungstext OGH 29.05.1964 1 Ob 172/63 Veröff: MietSlg 16601(24)
7 Ob 323/64 7 Ob 323/64 Entscheidungstext OGH 17.02.1965 7 Ob 323/64 Beisatz: Kleingartenordnung 1928 (Amtsblatt der Stadt Wien 1928,541). (T1) Veröff: MietSlg 17677
1 Ob 175/65 1 Ob 175/65 Entscheidungstext OGH 26.11.1965 1 Ob 175/65 Zweiter Rechtsgang zu 1 Ob 172/63
6 Ob 58/67 6 Ob 58/67 Entscheidungstext OGH 08.03.1967 6 Ob 58/67 Auch; Beisatz: Hier: Verordnung vom 01.08.1936, GBl der Stadt Wien Nr 37. (T2) Veröff: MietSlg 19454
3 Ob 627/83 3 Ob 627/83 Entscheidungstext OGH 15.02.1984 3 Ob 627/83