KFZ
zurück

RECHTSPRECHUNG


RS0073249


Der Kraftfahrzeuglenker braucht bei der Wahl seiner Geschwindigkeit ein nicht wahrnehmbares vorschriftswidriges Verhalten eines anderen Verkehrsteilnehmers nicht in Rechnung zu stellen (ZVR 1970/174 ua).


Rechtssatz:

Der Kraftfahrzeuglenker braucht bei der Wahl seiner Geschwindigkeit ein nicht wahrnehmbares vorschriftswidriges Verhalten eines anderen Verkehrsteilnehmers nicht in Rechnung zu stellen (ZVR 1970/174 ua).

Gericht:
OGH

Geschäftszahl:
2Ob185/72; 8Ob212/81; 8Ob102/81; 2Ob270/82

Schlagworte:

Entscheidung:
06.10.1972

Norm:
StVO §3 B1i
StVO §20 IC

Kategorie:


WEITERE INFORMATIONEN

Entscheidungstexte


2 Ob 185/72 2 Ob 185/72 Entscheidungstext OGH 06.10.1972 2 Ob 185/72
8 Ob 212/81 8 Ob 212/81 Entscheidungstext OGH 05.11.1981 8 Ob 212/81 Vgl
8 Ob 102/81 8 Ob 102/81 Entscheidungstext OGH 17.12.1981 8 Ob 102/81
2 Ob 270/82 2 Ob 270/82 Entscheidungstext OGH 22.02.1983 2 Ob 270/82 Auch