KFZ
zurück

RECHTSPRECHUNG


RS0074321


Ein Kraftfahrer, der eine Kreuzung zwar nach der Seite zu überblicken vermag, nach der er wartepflichtig ist, nicht aber nach der Seite, der gegenüber ihm selbst Vorrang zukommt, darf in diese Kreuzung mit einer Geschwindigkeit von dreißig bis vierzig km/h einfahren.


Rechtssatz:

Ein Kraftfahrer, der eine Kreuzung zwar nach der Seite zu überblicken vermag, nach der er wartepflichtig ist, nicht aber nach der Seite, der gegenüber ihm selbst Vorrang zukommt, darf in diese Kreuzung mit einer Geschwindigkeit von dreißig bis vierzig km/h einfahren.

Gericht:
OGH

Geschäftszahl:
2Ob533/59; 11Os94/67 (11Os95/67, 11Os96/67); 2Ob265/69

Schlagworte:

Entscheidung:
14.10.1959

Norm:
StVO §19 Abs1 BIa
StVO §20 Abs1 IC2
StVO §20 Abs1 ID

Kategorie:


WEITERE INFORMATIONEN

Entscheidungstexte


2 Ob 533/59 2 Ob 533/59 Entscheidungstext OGH 14.10.1959 2 Ob 533/59 Veröff: ZVR 1960/4 S 10
11 Os 94/67 11 Os 94/67 Entscheidungstext OGH 05.06.1967 11 Os 94/67 Veröff: ZVR 1968/118 S 230
2 Ob 265/69 2 Ob 265/69 Entscheidungstext OGH 13.11.1969 2 Ob 265/69 Veröff: ZVR 1970/103 S 147