KFZ
zurück

RECHTSPRECHUNG


RS0074812


Schadensteilung 2:1 zugunsten eines mit überhöhter Geschwindigkeit bei Dunkelheit fahrenden Personenkraftwagenlenkers, der mit einem entgegenkommenden unbeleuchteten Traktor zusammenstößt.


Rechtssatz:

Schadensteilung 2:1 zugunsten eines mit überhöhter Geschwindigkeit bei Dunkelheit fahrenden Personenkraftwagenlenkers, der mit einem entgegenkommenden unbeleuchteten Traktor zusammenstößt.

Gericht:
OGH

Geschäftszahl:
2Ob151/68; 2Ob249/77; 8Ob10/82; 8Ob150/82; 7Ob82/00k

Schlagworte:

Entscheidung:
06.06.1968

Norm:
StVO §20 Abs1 ID
StVO §60 Abs3

Kategorie:


WEITERE INFORMATIONEN

Entscheidungstexte


2 Ob 151/68 2 Ob 151/68 Entscheidungstext OGH 06.06.1968 2 Ob 151/68 Veröff: ZVR 1969/172 S 155 = LwBetr 1969,154
2 Ob 249/77 2 Ob 249/77 Entscheidungstext OGH 09.02.1978 2 Ob 249/77 Ähnlich
8 Ob 10/82 8 Ob 10/82 Entscheidungstext OGH 11.03.1982 8 Ob 10/82 Vgl auch; Veröff: ZVR 1983/131 S 170
8 Ob 150/82 8 Ob 150/82 Entscheidungstext OGH 01.07.1982 8 Ob 150/82 Ähnlich; Beisatz: Stehender Traktor. (T1) Veröff: ZVR 1983/257 S 294
7 Ob 82/00k 7 Ob 82/00k Entscheidungstext OGH 29.05.2000 7 Ob 82/00k Vgl auch; Beisatz: Verschuldensteilung 1 : 2 zu Gunsten eines Motorradlenkers, der obwohl eine Ölspur in einer Lawinengalerie für ihn erkennbar war, ihr nicht ausgewichen ist beziehungsweise seine Fahrgeschwindigkeit nicht herabgesetzt hat. (T2)