KFZ
zurück

RECHTSPRECHUNG


RS0075666


Ein Fußgänger ist nicht verpflichtet, eine Fahrbahn in Teilstrecken zu überqueren.


Rechtssatz:

Ein Fußgänger ist nicht verpflichtet, eine Fahrbahn in Teilstrecken zu überqueren.

Gericht:
OGH

Geschäftszahl:
11Os190/65; 2Ob355/67; 2Ob111/77; 8Ob221/78; 8Ob60/79; 8Ob254/79 (8Ob255/79); 8Ob90/80; 2Ob236/81; 2Ob28/07t

Schlagworte:

Entscheidung:
18.01.1966

Norm:
StVO §76 Abs5 III

Kategorie:


WEITERE INFORMATIONEN

Entscheidungstexte


11 Os 190/65 11 Os 190/65 Entscheidungstext OGH 18.01.1966 11 Os 190/65 Veröff: ZVR 1966/238 S 238
2 Ob 355/67 2 Ob 355/67 Entscheidungstext OGH 30.11.1967 2 Ob 355/67 Ähnlich; Beisatz: Recht des Fußgängers, die Fahrbahn ungehindert und ungefährdet zu überqueren. (T1)
2 Ob 111/77 2 Ob 111/77 Entscheidungstext OGH 17.06.1977 2 Ob 111/77 Vgl aber; Beisatz: Im Zweifel ist der Fußgänger verpflichtet, mit dem Überqueren der Fahrbahn innezuhalten und das Vorbeifahren des sich rasch nähernden Fahrzeuges abzuwarten. (T2)
8 Ob 221/78 8 Ob 221/78 Entscheidungstext OGH 15.02.1979 8 Ob 221/78 Vgl aber; Beisatz: Überquerung einer breiten Straße in zwei Etappen zulässig. (T3)
8 Ob 60/79 8 Ob 60/79 Entscheidungstext OGH 05.04.1979 8 Ob 60/79 Vgl auch; Beis wie T3
8 Ob 254/79 8 Ob 254/79 Entscheidungstext OGH 06.03.1980 8 Ob 254/79 Beis wie T3
8 Ob 90/80 8 Ob 90/80 Entscheidungstext OGH 12.06.1980 8 Ob 90/80 Vgl aber; Beis wie T3
2 Ob 236/81 2 Ob 236/81 Entscheidungstext OGH 12.01.1982 2 Ob 236/81 Vgl; Beis wie T2
2 Ob 28/07t 2 Ob 28/07t Entscheidungstext OGH 29.11.2007 2 Ob 28/07t Vgl; Beisatz: Das Überqueren der Fahrbahn in Etappen steht mit dem Gebot angemessener Eile nicht notwendigerweise in Widerspruch. (T4)