KUNST &
ANTIQUITÄTEN

Schlagwort: Rechte des Verlegers FILTER AUFHEBEN

Einträge: 

RS0022000


Es ist dem Verleger nicht verboten, Änderungsvorschläge zu machen, allenfalls selbst Änderungen am Text vorzunehmen oder die Verbreitung des Werks abzulehnen, wenn ansonsten Ansprüche Dritter wegen Ehrenbeleidigung oder Kreditschädigung (§ 1330 ABGB) drohen würden.

08.06.1993
WEITER LESEN